about - Werner Schmid

About

Der Einstieg

Für den Einstieg in die Welt der Fotografie kaufte ich mir in 2006 meine erste Kamera - eine Canon EOS 350d. Das Fotografieren bereitete mir zwar viel Spass - aber über das Stadium des "knipsen" bin ich leider nicht hinausgekommen. So verwunderte es nicht, dass ich die Fotografie während einer Weiterbildung im Finanzbereich für Jahre aufs Eis gelegt habe...! Nach dem Abschluss der Weiterbildung im Dezember 2009 - das heisst am Tag nach den Schlussprüfungen - habe ich mir eine Pentax K20d gekauft. Somit habe ich mit dieser semiprofessionellen Spiegelreflexkamera so richtig den Einstieg in die Welt der Fotografie gewagt.

Das Hobby wird intensiver

In der Zwischenzeit hat sich dann viel getan: Viel Literatur studiert, habe mich mit Blende, Belichtungszeit, Brennweite, Crop, ISO usw. beschäftigt. Viel Neues ausprobiert, viele Bilder aufgenommen, die sehr rasch wieder in den digitalen Papierkorb gewandert sind. Aber eben auch Bilder, die schön geworden sind und das "gewisse etwas" haben. Und genau diese Bilder finden Sie in den Galerien. Bei der Ausrüstung musste das ursprüngliche Reisezoom unter anderem lichtstarken Objektiven weichen: einem 28-75 2.8 und einem 70-200 2.8. Bei der Kamera wechselte ich in 2010 auf die noch bessere Pentax K-5.

Der Wechsel auf Canon-Vollformat

Trotz der guten Pentax-Ausrüstung habe ich mich im Herbst 2011 entschieden, auf Vollformat umzustellen und habe daher einen kompletten Systemwechsel auf Canon vollzogen. Mit der Canon EOS 5D Mk IV und der Canon EOS 7D Mk II verfüge ich mittlerweile über zwei Top-Profikameras. Der Sensor misst bei der 5er stattliche 24 x 36 mm und verfügt über 30 Mega-Pixel. Bei den Objektiven verwende ich nur lichtstarke: ein 16-35 mm als Weitwinkel, ein 24-70 2.8L, eine 50 mm Festbrennweite von Zeiss sowie das hammermässige 70-200 2.8L, bekannt für seine gestochen scharfen Bilder. In der Zwischenzeit hat sich auch herauskristallisiert, welche Themen oder Motive mich besonders faszinieren: Landschaften, Natur und Tiere. Mehr dazu finden Sie unter Photography.

Fotografie

Das Fotografieren begeistert mich, weil es einerseits ein guter Ausgleich zu meiner ziemlich zahlenlastigen beruflichen Tätigkeit als Geschäftsführer eines mittelständischen Industrieunternehmens ist. Andererseits geniesse ich den Aufenthalt in der Natur. Was gibt es Schöneres, als im Frühling einen Sonnenaufgang zu geniessen? Den Vögel zuzuhören, die Gerüche der erwachenden Natur zu riechen? Eben!

Mein Portfolio auf 500px.com

Mein Portfolio auf Facebook


Powered by SmugMug Log In